Rob AlefFür die einen ist Fußball das Geschäft ihres Lebens, für die anderen die schönste Nebensache der Welt. Läge ich wie einst Isaac Davis [weiterlesen ...]


« Wer will schon George Clooney…

…wenn es Thomas von Heesen gibt? Jetzt mal ganz ernsthaft. Ich finde, der sieht richtig gut aus. Nicht nur für einen Fußballprofi, sondern überhaupt so. Bierhoff ist ein bisserl zu geschleckt, wenn Sie wissen, was ich meine, von Heesen hat diesen “animal magnetism”, eher so wie bei Sean Connery oder auch José Mourinho. Penisneid gibt es auch unter Männern, sagt Woody Allen. Seit José Mourinho die internationale Bühne betreten hat, gibt es in der Bundesliga auch Sakkoneid, Krawattenneid, Frisurennneid unter Männern. Bestimmte Dinge kann man auch mit einem Festgeldkonto nicht bezahlen.

Ob Arminia Bielefeld ein Festgeldkonto hat? Jedenfalls macht von Heesen zusammen und vielleicht auch manchmal gegen Reinhard Saftig einen großartigen Job dort. Seit dem letzten Wiederaufstieg immer hoch gehandelt als Abstiegskandidat, jedesmal mit sehr ahnsehnlichem Fußball klar die Klasse gehalten. Obwohl immer die besten Spieler weggeholt werden – gerade baggern zahlreiche Vereine fleißig an Westermann herum – obwohl das Stadion klein ist und nach einem  Systemspezialisten benannt ist (nein, nicht Niklas-Luhmann-Arena), obwohl Bielefeld nach Wolfsburg vermutlich das ätzendste Langweiler-Image aller Bundesligisten hat. Aber kann eine Mannschaft langweilig sein, in der Jörg Böhme mitspielt? Und Thomas von Heesen Trainer ist?
Norbert Hähnel, der ehemals als “Der wahre Heino” rauschende Erfolge in den achtziger Jahren feierte, betreibt in der Yorckstraße in Berlin, eine Kneipe, die heißt “Enzian”. Das ist logisch, denn eigentlich heißt die Multifunktionale -Gebäudehüllen-Arena ja Alm. Und auf der Alm gibt’s Enzian. Und Hähnel ist Arminia-Fan. Wir finden im “Enzian” nicht nur ein Foto von Heinrich Lübke, sondern auch vom Hermannsdenkmal, der teutsche Recke trägt ein XXXXXXXXL Arminia-Trikot. Außerdem locken internationale Spezialitäten wie thailändische Hühnersuppe und mitteleuropäische Boulette. So sexy wie heute war Arminia noch nie.

Otherland: Buchhandlung für Science Fiction & Fantasy

Kommentar schreiben

%d Bloggern gefällt das: