Rob AlefFür die einen ist Fußball das Geschäft ihres Lebens, für die anderen die schönste Nebensache der Welt. Läge ich wie einst Isaac Davis [weiterlesen ...]


« Das Wichtigste zu Rafael van der Vaart

Seit der HSV-Spieler mit einem Wechsel zum FC Valencia liebäugelt, wird auch dieser Fachblog mit tausenden von Fragen aus aller Welt überhäuft. Hier die Antworten auf die wichtigsten zehn:

1.) Wenn Rafael van der Vaart nach Valencia geht, muß dann der aktuelle Otto-Katalog mit Sylvie van der Vaart auf dem Titel eingestampft werden?

Davon ist auszugehen. Die die Vorbereitungen für eine Rückholaktion laufen bereits. “Das sind wir unseren Lesern schuldig”, erklärte dazu jemand aus der Führungsetage des Otto-Konzerns, der nicht genannt werden möchte.

2.) Wer kommt auf den Titel des neuen Katalogs?

Im Gespräch sind das belgische Supermodel Daniela van Buyten oder das sympathische Jahrhunderttalent Roque Santa Cruz.

3.) Hat Roque Santa Cruz eigentlich einen Spitznamen?

Im katholisch geprägten Voralpenraum wurde er gemeinhin “Cruzifix” gerufen, weil mit und ohne Ball so schnell rennen kann.

4.) Was hat das mit Rafael van der Vaart zu tun?

Nichts.

5.) Rafael van der Vaart konnte gegen Honved Buapest wegen einer teuflischen Rückenverletzung nicht spielen, die ersich zuzog, als er sein Kind auf den Arm nahm. Kann das wieder passieren?

Nein, das Kind ist zum Glück magersüchtig und wiegt schon ein bißchen weniger als vergangene Woche.

6.) Wie hoch wäre die Ablöse im Falle eines Wechsels?

Im Gespräch sind 25 Millionen Euro und ein größeres Stück der Iberischen Halbinsel.

7.) Mehr nicht?

Der Spieler muß aus eigener Tasche noch einmal 8 Millionen drauflegen, dafür wird the Stadium formerly known as Volkspark die nächsten zwei Jahre “Van der-Vaart-ist-doof-und-stinkt-Arena” heißen.

8.) Wer kommt als Ersatz?

Mit dem Transfererlös hat der HSV alle Möglichkeiten. Von Didi Hamann bis André Bergdölmo gibt es attraktive Kandidaten, die mindestens gleichwertigen Ersatz darstellen.
9.) Kann man van der Vaart moralische Vorwürfe machen?

Eigentlich nicht. Er lebt nach dem Prinzip: ubi bene, ibi patria, was soviel heißt wie: Wo ich beidfüßig spielen darf, laß ich mich aufstellen.

10.) Woher weißt du das alles?

Recherche, Recherche, Recherche.

Kommentar schreibenKommentar schreiben Kommentar schreibenSpeichern und weitersagen Kommentar schreibenKommentare als RSS Feed | Geschrieben am 21.08.2007 um 20:08 | Kategorien: Allgemein | Tags: nicht getaggt |
Kommentare zu “Das Wichtigste zu Rafael van der Vaart” (5)

23
21.08.2007

ich find das was hier steht total respeckt los… was hat denn rafael getan?
er ist ein sehr guter Fußballer und EHRLICH… außerdem hat er doch eingesehen das er nicht wechseln kann
Viele Grüße aus Hamburg

hmm
21.08.2007

heul doch
das ist hier witzig gemeint und nicht respektlos

Michael
21.08.2007

Das sehe ich auch so und empfinde es nicht als Respektlos.
Er ist ohne Frage ein begandeter Fußballer und hat sehr viel für den Verein getan.
Er hat nun mal Mist gebaut und da muss er sich sowas gefallen lassen, er hat ja auch nicht nach den Gefühlen der Fans gefragt, als er das Affentheater veranstaltet hat!!!!
Mfg
Micha

HH
21.08.2007

Respektlos ? ? und Du fragst ernsthaft, was er getan hat ? ?
Nein, und wirklich eingesehen hat der Heini es nicht, er will nach wie vor SOFORT wechseln. Aber immerhin heult und bock er diese Woche nicht mehr so rum wie in der letzten.

susi
21.08.2007

naja…. besonders lustig fand ich das ganze nicht. aber van der vaart hat sich auch nicht glänzend benommen, allerdings jetzt eingesehen, dass er “wohl bleiben muss”.

katznteddy
21.08.2007

.. naaa da hat aber einer ein gepichelt vorm bloggen, oder ?

Nick
22.08.2007

Ich bin mir bei Rafael nicht sicher, was das werden soll…angenommen der HSV schaft einen Platz unter den ersten drei wird er warscheinlich noch überlegen länger zu bleiben….er ist im Moment warscheinlich nur schlecht beraten…

Tarik
22.08.2007

Der HSV sollten ihn nicht ziehen und den Spieß mal umdrehen. Erstmal auf die Tribüne mit dem Störenfried, dann wird Ihm langsam ein Licht aufgehen und er wird merken, dass er ohne Einsätze beim HSV wohl nicht für Holland bei der EM spielt und sich auch nicht für spanische Clubs interessant machen kann! Er würde dann wieder 100% geben und sich daran erinnern,dass er beim HSV ein Großer geworden ist

Susann
22.08.2007

Also ich finde das ist nun mal seine Entscheidung,das er in Valencia spielen will.Außerdem hat er viel für den HSV getan ,ohne Rafael wär das letzte Spiel nicht so gut ausgegangen.Man sollte ihm Glück wünschen,schließlich wird er seine Gründe dafür haben.

23
22.08.2007

allein schon heul doch…
wenn er geht heult ihr doch alle und jetzt sagt ihr ihr findet das scheiße… er hat schon immer gesagt er will weg….

Michael
22.08.2007

@23, darum geht es nicht! jeder ist ersetzbar und ein HSV hat gibt es schon 40 jahre lang.
hier geht es um die art und weise und raffa weis selber das er mist gebaut hat!
aber deshalb sind wir alles nur menschen und die fans werden im das auch verzeihen!
gruss micha

Nick
22.08.2007

Hey Tarik,
dein Komentar ist schwer nachvollziehbar….erstens kann es der HSV nicht leisten auf 20,5 Mio. zu verzichten(letztes Angebot von Valencia 22 Mio.) um ihn auf der Tribühne versauern zu lassen und zweitens hat er gegen Leverkusen auch 100% gegeben.

23
23.08.2007

Naja er bleibt jetzt hier in Hamburg und alles wird(ist) gut… wir werden mindestens 5.!! 😀 und darum freue ich mich schon auf den letzten Spieltag

HSV 4 EVER&EVER

Otherland: Buchhandlung für Science Fiction & Fantasy

Kommentar schreiben

%d Bloggern gefällt das: