Rob AlefFür die einen ist Fußball das Geschäft ihres Lebens, für die anderen die schönste Nebensache der Welt. Läge ich wie einst Isaac Davis [weiterlesen ...]


« Mourinho lernt sorbisch, aber das ist ein Geheimnis.

Nach einem qualifizierten Gerücht steht der FC Energie Chosebuz kurz vor einem Vertragsabschluß mit Startrainer José Mourinho. Strittig sei allein die Höhe der Siegprämien. Der Verein bietet Freikarten für den Cottbusser Zoo, Mourinho möchte gerne die ganze Lausitz. Wir bleiben dran.

Auch die Bayern bleiben dran, an der Spitze. Das war schon ein Zuckerstückchen dieses 1:0 von Luca Toni, auch das 4:1 war sehr schön von Klöschen vorbereitet. Wenn Olli Kahn nicht Porcello mit Ronaldo verwechselt hätte, hätte der FCB auch zunull gewinnen können. Aber die Konkurrenz hat ihre Aufgaben nicht minder souverän erledigt. Ich frage mich, was sich da bei Vizekusen so zusammenbraut, bzw. heranwächst. Barbarez mosert nur leise, Kießling trifft, die Neueinkäufe fügen sich gut ein, und im UEFA-Cup gewinnen sie auch. In einer Woche haben sie die Bayern zuhause, da wird man sehen, was Skibbis und Rudis Jungs wirklich so draufhaben. Und gegen diese bärenstarken Leverkusener muß der immer noch etwas rammdösig vor sich hindümpelnde Club jetzt ran. Aber solange Meyer gute Laune hat, habe ich auch gute Laune.
Bremen hat sich für das depperte 2:3 aus der Vorsaison gegen Stuttgart würdig revanchiert. Der Meister hat offenbar wieder “die Krise danach” und wird sich am Ende auf einem zweistelligen Tabellenplatz wiederfinden, wenn das so weitergeht.

Bleiben die Schalker, die sich langsam nach vorne arbeiten nach dem harten Start. Wenn man gesehen hat, wie Bayern heute wieder drauf war, kann man das 1:1 in München erst richtig würdigen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass sie auch in der CL weiterkommen, das wird sich alles noch finden. Chelsea ist jedenfalls kein Gruppenfavorit mehr.

Rostock lebt wieder, Hannover schmollt, Cottbus deliriert, Duisburg apathisch, Hertha im siebten Himmel und Dortmund spielt offensiv und tritt auf der Stelle. Die erstaunlichen Frankfurter und Bochumer hamstern weiter leise Punkte, und Wolfsburg spielt dreckigen kleine Fußball und wird womöglich auch ein Team werden in absehbarer Zeit.

Kommentare zu “Mourinho lernt sorbisch, aber das ist ein Geheimnis.” (2)

newskick.de
23.09.2007

Volk ohne Raumdeckung – Mourinho lernt sorbisch, aber das ist ein Geheimnis….

taz-Blog Eilmeldung “Nach einem qualifizierten Gerücht steht der FC Energie Chosebuz kurz vor einem Vertragsabschluß mit Startrainer José Mourinho. Strittig sei allein die Höhe der Siegprämien. Der Verein bietet Freikarten für den Cottbusser Zoo…

polyphem
23.09.2007

BVB tritt auf der Stelle. Das ist allemal besser, als wenn sie auf die Werderanter treten. Vielleicht sollte Werder nicht mehr grüne Trikots tragen, damit sie nicht mit dem Rasen verwechselt werden.

Otherland: Buchhandlung für Science Fiction & Fantasy

Kommentar schreiben

%d Bloggern gefällt das: