Rob AlefFür die einen ist Fußball das Geschäft ihres Lebens, für die anderen die schönste Nebensache der Welt. Läge ich wie einst Isaac Davis [weiterlesen ...]


« Nicht gerade ein Spieltag zum Jubeln

Das war schon alles sehr trist an diesem Wochenende. Wenn man Saenko sieht, der nicht mal in der Lage ist, einen Ball aus fünf Metern sauber anzunehmen, wenn Wolf rumstolpert wie zuletzt vor drei Jahren, wenn Blazek ein Mini-Patzer unterläuft, wenn obendrein Schalke gegen badische Euphoriker zuhause verliert, dann muß man das einfach abhaken und sich noch einmal still darüber freuen, dass Frings und Borowski wieder da sind, der HSV und St. Pauli gewonnen haben und Hansa nach wie vor auf keinem Abstiegsplatz steht. Wie gut, dass Bader und Meyer diesen Bockmist antizipiert haben. Wenn Nürnberg nach einem Auswärtsspiel mehr mit 18 Punkten aus dieser Hinrunde rausgeht, werde ich mich nicht beschweren.

Otherland: Buchhandlung für Science Fiction & Fantasy

Kommentar schreiben

%d Bloggern gefällt das: