Rob AlefFür die einen ist Fußball das Geschäft ihres Lebens, für die anderen die schönste Nebensache der Welt. Läge ich wie einst Isaac Davis [weiterlesen ...]


« Lämmli oder Schwämmli

kicker: Hat Sie Hitzfelds Flirt mit der Schweiz gestört?

Rummenigge: Sollen wir uns irritieren lassen, dass mit einem Herrn Lämmli oder Schwämmli gesprochen wird?

Es gibt nur noch einen, der Hartmut Mehdorn den Titel “Manager des Jahres” streitig machen kann. Karl-Heinz McRummenigge, der Mann der den FC Bayern zu einer Weltmarke hochsterilisieren möchte, und dabei einen unvergleichlichen Umgangston kultiviert hat. Insider berichten, die Angestellten des FC Bayern, vom sympathischen Jahrhunderttalent Lukas Podolski bis zum kurz vor dem Rückfall stehenden Magengeschwüroholiker Ottmar Hitzfeld, bezeichnen sich intern nur noch als Rummenigger, weil der Master of Insults and Injuries gar so gerne öffentlich und derb vom Leder zieht. Irgendjemand muss ihm eingeflüstert haben, Management sei eine Spielart von Triumph des Willens, und ein paar kernig dahingebratzte Leitsprüche reichten aus, um alles wieder ins Lot zu bringen. Ballack schwächelt – McR ruft ihn in der Winterpause zum besten Fußballer Europas aus. Podolski neben der Spur – McR befiehlt ihm besser zu spielen. Vier von fünf Pflichtspielen ohne Sieg: “Ottmar ist nicht entmündigt.”

Da ist mir der beleidigte Leberwurstfabrikant Hoeneß noch viel lieber, in seinem authentischen bajuwarischen Bierzeltfuror. Eine Abteilung Attacke, die sich schon mal in den eigenen Arsch beißt, wenn dieser aufmüpfig wird.

Wäre es möglich, dass Beckenbauer nur deshalb als Lichtgestalt rüberkommt, weil er in unmittelbarer Nähe dieser Haudraufis unwillkürlich Weltmännischkeit ausstrahlt. Vielleicht wäre Charly Neumann in diesem Umfeld auch ein Weltmann geworden. Andererseits haben den Franz sogar die Holländer gemocht bei seiner Welttournee 2006, und Uli und Rumsfeldwebel Rummenigge waren gar nicht dabei.

Wenn es jetzt schon so zugeht bei den krisengeschüttelten Branchenprimi, was wird dann erst passieren, wenn sie nicht mehr Erster sind am Ende der Hinrunde. Nicht umsonst heißt eine beliebte Münchner Kabarettsendung “Ottis Schlachthof”. Dann lieber doch schnell ins sichere Exil zu Lämmli oder Schwämmli.

Kommentare zu “Lämmli oder Schwämmli” (5)

Billy
19.11.2007

Wer Fan von einem Verein ist, dessen Präsident Adolf heißt und von einem anderen Verein, der nächstes Jahr das 50jährige Jubiläum seiner letzten Meisterschaft feiert sollte lieber in Demut schweigen.

khonfused
21.11.2007

@Billy

Den Namen der Kinder vergeben die Eltern, nicht das Kind aufgrund seiner politischen Überzeugung bei der Geburt. Und warum soll man in Demut schweigen, “Wir sind Pokal!” und außerdem wird es nächstes Jahr erst das 40jährige Jubiläum.

PS. Ich dachte immer das A. im Mittelteil hieße “Abstieg” oder “Aufstieg” oder wars doch “Abstieg”???

Und Bayern hat ne Krise, weil 1. Tabellenplatz, im UEFA-Cup gut dabei und im DFB-Pokal auch noch drin. Ja denn, her mit dieser Krise, die nehmen wir gerne.

Rob Alef
22.11.2007

Krise bei Bayern ist, wenn der Rest der Welt nicht platt aufm Bauch liegt (mangelnde Demut).

Dietmar Demuth ist Trainer beim SV Babelsberg 03.

A. steht für Auslegware.

Mit 50 Jahren ist der S04 gemeint, der wo ich nicht Fan von bin, sondern nur im Rahmen eines bilateralen Rahmenabkommens (Fanfreundschaft) mit sympathisiere.

Adrian
22.11.2007

Unglaublich, welche Probleme die Bayern haben. Da steht die Liga nicht Spalier und läßt die Bayern als “Harlem Globetrotters” der Bundesliga zum Titel tanzen. Da wagt es doch eine hundsgemeine Disziplintruppe wie die Frankfurter Eintracht nen Punkt aus der jetzt Allianzarena mitzunehmen. Da fürchten manche, dass auch im UEFA-Cup sich später mal jemand ernsthaft wehren könnte.
Und jetzt die erste Niederlage gegen Stuttgart, man reiche mir ein Taschentuch.

Adrian
22.11.2007

Und was Rummenigge angeht: hat der überhaupt BWL studiert? Oder wenigstens eine kaufmännische Ausbildung? Oder ist das ein Mittelstürmer mit Torriecher, den sie beim FC Bayern mit reingenommen haben, damit er nicht von außen alles madig macht, also ein Paul Breitner light?

Otherland: Buchhandlung für Science Fiction & Fantasy

Kommentar schreiben

%d Bloggern gefällt das: