Rob AlefFür die einen ist Fußball das Geschäft ihres Lebens, für die anderen die schönste Nebensache der Welt. Läge ich wie einst Isaac Davis [weiterlesen ...]


« Wir sind alle Manager (2) – Kuranyi räumt ab

Der erste Spieltag war ganz ordentlich. In der Bundesliga Interactive ist leider der Ausfall von Träsch zu beklagen. Aber Kuranyi mit zwei richtig geilen Toren gegen den völlig falschen Verein, Reinartz und die anderen gelangten auf einen guten Platz um die 16000.

Bei der Bundesliga Classic habe ich mich wie auch sonst bei den Classic Teams für eine Sparvariante entschieden. Kein Spieler kostete mehr als 1 Million, mit dabei sind Banovic und Salz von Freiburg, Gündogan vom Club, der bucklige Neuville von Gladbach. Immerhin zwei Punkte, die meisten kommen nicht in die Wertung, weil sie nicht in der Anfangself stehen. Zumindest bei Kenia von Schalke könnte sich das bald ändern. Dem Magath seinen Moritz hatte ich aber auch nicht auf dem Zettel.

Die Zweite Liga Interactive ist ein Kompendium einiger Kultmannschaften, als da wären, die Roten Teufel, die Löwen, St. Pauli, die Fortuna, Energie, Eisern, die Hansa-Kogge sowie das Kleeblatt, naürlich aus Oberhausen. Mit 19 Punkten ist noch Luft nach oben, aber Rot-Weiss und Rostock haben ja auch beide auf die Mütze bekommen.

In der Zweiten Liga Classic ist kein Spieler teurer as 0,5  Mio. Mavric und Geißler von Koblenz erzielten jeweils -2 Punkte, Casper von Aachen immerhin plus 2. Uwe Rapolder ist übrigens ein richtig guter Trainer und für die nervige Website der TuS kann er auch nichts.

Dritte Liga Classic bilden die Krise-welche-Krise-All-Stars, von denen jeder hübsche 0,05 Mios gekostet hat. Vertreten sind Dresden, Burghausen, Jena (2x), Wuppertal, Sandhausen, Stuttgart, Offenbach (2x), Dortmund, Heidenheim, Erfurt, Kiel (2x) und Bremen. Es gab zehn Punkte und einen Platz im gesicherten Mittelfeld.

Dritte Liga Interactive versammelt alle Ostvereine Erfurt, Jena, Aue, Dresden sowie und wegen der Regel, nicht mehr als vier Spieler pro Verein, die Jägermeister des Zonenrandgebiets Eintracht Braunschweig und den Wuppertaler SV, denn Wuppertal liegt östlich des Ruhrgebiets. Außerdem wollte ich eine Stadt mit einer Schwebebahn dabei haben. 32 Punkte bedeuten ungefähr Platz 17000, die ersten beiden Spieltage habe ich verpaßt. Da geht noch was.

Aus Zeitgründen kann ich leider keiner Managerliga beitreten.

Otherland: Buchhandlung für Science Fiction & Fantasy

3 Kommentare zu “Wir sind alle Manager (2) – Kuranyi räumt ab”

  • 11. August 2009
    Linksaussen schrieb

    Hab mit Interesse von Deinem letztjährigen Buchstaben-Konzept gelesen. Ich hab da ganz andere Beschränkungen: Aufgrund von Antipathie kann ich keine Schalker, Wolfsburger oder Herthaner aufnehmen. Die Faust ballen, wenn Kuranyi ein Tor macht, weil er in meiner Truppe steht? Niemals.

    Dank Lehmann und meiner Torfabrik in der Offensive (Arango, Kießling, Derdiyok, Obasi) und 66 punkten auf einem überragenden Platz 413. Aber für die gesamte Saison wird mein Kader wohl mal wieder zu dünn sein.

    Arango könnte mein Schlüsseltransfer sein. Bestes „Schnäppchen“: Diekmeier.

  • 11. August 2009
    admin schrieb

    Glückwunsch, ein toller erster Spieltag. Gleich beide Leverkusener Stürmer finde ich sehr mutig, weil wenn Bayer die Seuche kriegt (Rückrunde 09), sind alle schlecht.
    Bei mir kommen prinzipiell nur Bayern-Spieler nicht in den Kader. Auch wenn mir Hertha weniger sympathisch als Gladbach ist, habe ich mich für Raffael und gegen Arango entschieden. Das hat vor allem mit dem Tohuwabohu der letzten zehn Jahre bei Gladbach einerseits und mit Favre andererseits zu tun.
    Es gibt viele Spieler, die mir unabhängig vom Verein sehr sympatisch sind. Lehmann zum Beispiel, wobei Schäfer bei mir gesetzt (und billiger) war. Der Club mit seinem Jugendstil ist diesmal ein Füllhorn für Schnäppchen. Bei mir ist es Gündogan, dazu Kluge und natürlich das Phantom.

  • 11. August 2009
    Linksaussen schrieb

    Bei Nürnberg kenne ich mich zu wenig aus.

    Aber ganz blauäugig bin ich natürlich nicht: In der Winterpause werden die paar Leverkusener verkauft.

Kommentar schreiben

%d Bloggern gefällt das: