Rob AlefFür die einen ist Fußball das Geschäft ihres Lebens, für die anderen die schönste Nebensache der Welt. Läge ich wie einst Isaac Davis [weiterlesen ...]


« Heute Live-Blog/Tweet aus der Allianz-Arena

Es ist so weit. Heute Nachmittag werden zwanzig Blogger auf Einladung von T-Home in der Allianz-Arena technische Neuigkeiten präsentiert bekommen. Ich bin sehr gespannt. Es soll jetzt schon ein App fürs Zwiebeln schneiden geben. Einfach „Zwiebel schneiden“ ins iPhone eingeben, der Rest geht von allein. Mein Gezwitscher ist unter robalef zu finden.

Nach dem Wort des Sponsors sehen wir uns das Spiel des FC Bayern gegen den VfL Bochum an. Sollte Bochum heute einen Punkt hören, werde ich mir freiwillig ein Lied von Herbert Grönemeyer in voller Länge auf YouTube anhören. Gewinnen müssen sie nicht unbedingt, schließlich stehen sie noch einen Platz hinter Nürnberg, die heute in Hamburg hoffentlich vom Fulham-Trauma profitieren können.

Schalke muss aufpassen, dass heute kein Unentschieden auf sie wartet. Frings ist in der Form seines Lebens und auch der Pizza-Mann liefert pünktlich. Hertha hat in Leverkusen alle Trümpfe in der Hand. Gegen seinen alten Verein wird Gekas nicht mehr wiederzuerkennen sein. „Seit wann hat Messi eine Glatze?“, werden sich die Fans in der BayArena fragen.

Stuttgart peilt heute den siebten Sieg in Serie an. Aber auch die Mainzer wollen noch einmal punkten, wissen sie doch, dass am letzten Spieltag nichts mehr geht. Köln sollte sein letztes Heimspiel gewinnen, die Fans hätten es verdient, und Soldo hätte mehr Punkte geholt als Daum. Freiburg könnte dank seines miesen Torverhältnisses noch einmal in die Bredouille kommen. Für Nürnberg wäre das nicht schlecht.

Hannover kämpft gegen Gladbach um die letzte Chance. Wenn sie nicht wieder drei Eigentore schießen, sollte ein Unentschieden drin sein. Gladbach kann befreit aufspielen genauso wie Frankfurt gegen Hoffenheim. Skibbe wären die 49 Punkte zu gönnen, für Hoffenheim beginnt bereits die Vorbereitung auf die nächste Saison.

Dortmund kämpft gegen Wolfsburg um Platz drei. Da Bremen auf Schalke spielt und Leverkusen eine harte Nuss zu knacken hat, haben sie gute Chancen. Heute ist der Tag der Malocher ausm Ruhrgebiet und von überall wech. Deshalb Glück Auf! und heraus aus dem Abstiegssumpf , Nürnberg, zum ersten Mai.

Otherland: Buchhandlung für Science Fiction & Fantasy

Kommentar schreiben

%d Bloggern gefällt das: