Rob AlefFür die einen ist Fußball das Geschäft ihres Lebens, für die anderen die schönste Nebensache der Welt. Läge ich wie einst Isaac Davis [weiterlesen ...]


« Gruppe C – Die Boston Tea Paarung zuerst

England hat wie viele andere Mannschaften mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Trotzdem sollten die Engländer eine bessere WM spielen als 2006. Damals gewannen sie zwar vier Spiele, wirkten aber lethargisch und uninspiriert. Ein Weltmeister England wäre eine feine Sache, allerdings werden die Three Lions wohl wieder an den eigenen Nerven scheitern.

Den USA ist alles zuzutrauen. Sie sind eingespielt, mittlerweile erfahrene WM-Teilnehmer, haben nicht das Pech, mit den Holzmicheln aus Italien in einer Gruppe zu spielen. Von größeren Verletzungen blieben sie bisher ebenso verschont wie von zu hohen Ansprüchen.

Algerien und Slowenien sollte man auf keinen Fall unterschätzen. Mit Platz 25 und 30 der FIFA-Weltrangliste stehen sie beispielsweise vor Ghana und Dänemark und haben nichts zu verlieren. Trotzdem werden sich in dieser Gruppe die Favoriten durchsetzen.

England – USA 1-1

Algerien – Slowenien 0-0

Slowenien – USA  1-1

England – Algerien 2-0

Slowenien – England 0-2

USA – Algerien 1-1

Gruppensieger: England

Gruppenzweiter: USA

Otherland: Buchhandlung für Science Fiction & Fantasy

Kommentar schreiben

%d Bloggern gefällt das: