Rob AlefFür die einen ist Fußball das Geschäft ihres Lebens, für die anderen die schönste Nebensache der Welt. Läge ich wie einst Isaac Davis [weiterlesen ...]


« Einmal Blinzeln und wieder sind drei Trainer weg

Unverschämtheit. Voll rücksichtslos, diese Personalpolitik. Was wird jetzt aus meinen wunderschönen Skibbe-Glossen? Plötzlich ist da jetzt dieser Daum und…Moment…vielleicht wendet sich ja doch alles zum Guten. Eine von  den Daum-Glossen im Archiv wird bestimmt noch verwertbar sein. Jetzt fehlen noch Bernd Schuster, Klaus Toppmöller, Jürgen Röber und natürlich Peter Neururer. Und für Lodda wird es auch langsam Zeit.

Otherland: Buchhandlung für Science Fiction & Fantasy

2 Kommentare zu “Einmal Blinzeln und wieder sind drei Trainer weg”

  • 23. März 2011
    Johannes schrieb

    Das Lustige ist ja: sie sind nicht alle weg. Zum Teil ganz plötzlich woanders. Bleibt die Frage, ob Skibbe/Veh/Litti wieder einen Platz auf dem Trainerkarussel finden werden, oder jetzt zum Zuschauen verdammt sind. Brauchen Sky/Sat1/LigaTotal/Sport1 … nicht noch ein paar Experten?

  • 31. März 2011
    Block 10 schrieb

    Ich hatte doch vor einiger Zeit hier gesagt, dass Skibbe sie alle schafft.
    Echt erschreckend, wenn man ständig Recht hat…:-)

Kommentar schreiben

%d Bloggern gefällt das: